Sonntag, Dezember 11, 2011

Die Wanderhure (2010)

Tja, ich hatte ja zuerst das Buch gelesen und meine Erwartungen waren hoch, das Buch aus meiner Sicht ist nicht gerade für 12-jährige geschrieben, dank der ekligen und grauenhaften Vorkommnisse die im Buch beschrieben werden. Naja, der Film wurde Jugendtauglich gemacht.
Auch wurde vieles geändert und die Marie wirkt sehr unfreundlich gleich von Anfang an.
Was ich auch nicht toll fand, war die Szene wo sie Frau Arnstein trifft. Da bedankt sich Marie bei Hiltrud und deren Gefährten. Die Frage ist doch: für was? Hiltrud hat sie gerettet, verstehe ich noch. Gerlinde Drogen und Medikamente gegeben. Aber der Rest? Die 2 weiteren Frauen und auch Gerlinde selbst waren sehr unfreundlich zu Marie und auch Hiltrud hatte nichts nettes an sich. Die zwei Frauen sind natürlich Fita und Berta, die im Film einfach schon da sind mit Hiltrud und einfach dabei sind.
Somit erinnerte mich der Film an "Harry Potter 5": um irgendwie zu wissen, worum es geht sollte man unbedingt das Buch lesen, da einfach irgendwelche zusammengerissen Szenen dargestellt werden.

Kommentare:

  1. ich glaube ich sollte das buch dazu unbedingt mal lesen (:

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube auch! Bücher sind ja meistens besser als die Filme :)

    AntwortenLöschen