Sonntag, Januar 29, 2012

Bruchetta

Auch bei meiner minimalen Zeit, hatte ich doch die bitte meines Bruders angenohmen und Bruchetta gemacht. Meine ersten und sie waren lecker und bei der restlichen Familie sehr gut angekommen!
Ich hätte es auch schon früher gepostet, jedoch dachte ich, meine Kamera hätte die Bilder gelöscht -.- Hatte jedoch Glück gehabt ^^


 So, die Zutaten dafür:

* 1 Ciabatta
* 5 Tomaten
* 1 kleine Zwiebel
* Salz, Zucker, Pfeffer, Knoblauch,
   Basilikum
* Olivenöl


Da ich keine Fertiggebackene Ciabatta gekriegt habe, musste die eine Stange erstmal gebacken werden.
Gut so, da habe ich gleich nen warmen Ofen um krosse Ciabattascheiben nachher zu erhalten.
Denn, mein Bruder wollte, dass ich die Ciabattascheiben in der Pfanne kross, braun machen. Hatte es schonmal gemacht, Ergebnis war leider so bissel schwarz ...
Im Ofen ist es eindeutig besser! Hab die Scheiben jedoch vorher mit Olivenöl bestrichen - beide Seiten. Ein paar Minute auf die gewünschte Farbe und Knusprigkeit.

Tomaten und Zwiebeln werden in kleine Würfel geschnitten. Bisschen Zucker, Salz und Pfeffer dazu. Wer mag auch etwas Knoblauch und Basilikum. Dan noch 3 Esslöffel Olivenöl untermischen und das ganze zusammen mischen.

Dann wird die Tomatengeschichte auf die knusprigen Ciabattascheiben verteilt. Bei mir hat das ganze genau gepasst.

Aufjedenfall für das erstemal hat es super Geschmeckt und sah optisch auch sehr gut aus ^^
Werde ich mal öfters machen und beim nächsten mal mit Käse überbacken ^^


Kommentare:

  1. Hmmm lecker,die könnt ich jetzt auch essen.
    Liebe Grüße, Sabrina xx

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so lecker aus.
    Italienische Vorspeise. Und sowas kann man einfach immer essen finde ich. Außer man mag keine Tomaten, dann ist das wirklich fehl am Platz.
    Aber ich werde es demnächst vielleicht auch mal machen :)

    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. We call them bruSchetta, but they look very good anyway, well done!!

    AntwortenLöschen