Donnerstag, Januar 10, 2013

Auslandssemester Spanien II

Es steht nun fest, ich kehre morgen wieder in meine Heimat zurück. Spanien war wohl die schlechteste Wahl ever! Ich hab mich noch nie in einem Land so schlecht gefühlt wie in Spanien.
Holland war super, da kann ich mich nicht beschweren. Brasilien ist trotz vieler Gegensätze ein super schönes Land und fühl mich auch da sowieso als Halbbrasilianerin ziemlich wohl.

Aber Spanien? Was ist bitte hier schief gelaufen?
Die Rezension in Spanien ist absolut spurbar und das in jeder Ecke und Faser. Ich hab mich seit dem zweiten Tag nicht wohl gefühlt. Das Hotel war ein Alptraum mit undichtem Fenster und einer angeblichen funktionierender Heizung, von der ich die ganze Nacht nichts gespürt habe. Auch mein Zimmer ist kein Zuckerschlecken. Das System hier mit dem Heizen hab ich nicht verstanden und irgendwie wird im laufe des Tages ca. 3 Stunden geheizt... das schlimme ist ja, die Häuser sehen ja überall gleich aus. Copy and Paste!

Das Sahnehäubchen auf der Torten ist naturlich die Uni. Seit Dienstag antwortet sie auf keine Mails von mir, obwohl ich zwei Wochen vor meiner Abreise noch Kontakt zu ihnen hatte. Und seit Dienstag haben die Schnupperkurse begonnen ... In der Uni selbst kam ich auch beim zweiten Versuch nicht durch die Sicherheitskontrolle. Was soll das bitte?

Warum soll ich diesem Land eine Chance geben, wenn die Uni nun meint, sie will mich nicht haben?
Alles in einem, es ist alles scheiße. Ich hab das Land ausgewählt, weil ich die Sprache zu 70% kann, ich jeden verstehe und mein spanisch verbessern wollte. Ich wollte schöne Tage verbringen und was erleben.
Auch als Frau wird man überall angebaggert. Ich persönlich finde es sogar deutlich schlimmer als in Deutschland. Somit fühl ich mich nur gefangen ...
Und mein Heimweh wird damit nur verstärkt!

Was jetzt aus diesem Pflicht-Semester(falls das überhaubt Pflicht oder freiwillig sein sollte ...) wird, kläre ich wieder in Bremen. Ich werde aufjedenfall meine restlichen Fächer machen und könnte ganz ehrlich auf ein Auslandssemester verzichten. Einerseits bin ich froh, dass ich mich doch nicht noch extra verschulden muss. Und Froh, dass ich zu geliebten Menschein heimkehre, zu meinen alten Job, zu meinem gefestigtem Leben, wo ich alles hatte und habe.
Meine Selbständigkeit wird nicht erst erzeugt, dass ich im Ausland war. Ich habe es schon und mein Selbstbewusstsein ist meine Sache, die ich selbst angehe wie es mir passt!

Das wichtigste ist erstmal meine Katze, die voll auf depri macht. Sie leidet extrem unter meiner Abwesenheit. Frisst kaum und soll sehr Aggressiv sein. Damit ihr es so versteht: ich bin der Mittelpunkt ihres Universums! Und das bei einer Katze ist echt unfassbar und schön! Deswegen gibt am Samstag ein Tierarztbesuch, um ihren Appetit anzuregen. Sie ist schon über 10 Jahre und ich möchte sie gerne weiter in meinen Leben haben.

Kommentare:

  1. Das tut mir leid für dich,ich wäre wahrscheinlich auch wieder nach Hause gefahren.Alles Gute auch für deine Katze :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir ... ich fühl mich momentaner ziemlich wohl, seit dem meine Entscheidung und das Ticket gekauft habe ... und meine Katze freut sich hoffentlich, wenn sie mich wieder sieht und ist dann hoffentlich wieder im Stalking-Modus ^^

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch zur Entscheidung. Bei mir haben alle gesagt "spinnst du, du kannst doch nicht einfach zurück, was bildest du dir denn ein" etc....

    Ich war heilfroh dass ich wieder zu hause war und es macht keinen Sinn, wenn es einem psychisch und körperlich (war ja bei mir der Fall) total beschissen geht. Hoffentlich freut sich deine Mieze genauso!!!

    AntwortenLöschen
  4. Gut das du eine Entscheidung getroffen hast, man muss immer gut auf sich achten.
    Schade dass Spanien nicht dein Land war, ich liebe Spanien, ist mein liebstes südliches Reiseziel und ich finde auch die Menschen super, aber es kommt wahrscheinlich immer drauf an an welcher Ecke man landet.
    Deine Mizie freut sich bestimmt wenn du wieder da bist und wird dann auch essen :)

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen